logo

Startseite

Veranstaltungen

Ringvorlesung CookUOS: Altersgerechte Lebenswelten und ihre Realisierung

remmersAm Samstag, 23. Januar, spricht Prof. Dr. Hartmut Remmers vom Fachgebiet Pflegewissenschaft der Universität Osnabrück im Rahmen der interdisziplinären Vorlesungsreihe CookUOS zum Thema »Intergenerationelle Gerechtigkeit und Partizipation im Kontext von Bildung für Nachhaltige Entwicklung«. Der Vortrag beginnt um 10.15 Uhr im ehemaligen Kreishaus, Neuer Graben 40, Raum 41/112, 49074 Osnabrück.

Remmers wird die intergenerationelle Gerechtigkeit in den Mittelpunkt seiner Ausführungen stellen. Er wird aufzeigen, welche Herausforderungen und Verantwortungen sich in einer immer älter werdenden Gesellschaft sowohl für das Personal in den Humandienstleistungsberufen, als auch für die pflegenden Angehörigen ergeben. Außerdem spricht er über die zukünftige Gestaltung altersgerechter Lebenswelten und ihre Realisierung. Der Pflegewissenschaftler wird verdeutlichen, wie Nachhaltigkeit begründet in den ethisch-moralischen Grundprinzipien eines sozialen Zusammenlebens erlernt und vermittelt werden kann.

 Im Anschluss an den Vortrag erfolgt eine Diskussion mit den Gästen.


Vortrag "Intergenerationelle Gerechtigkeit und Partizipation als ethisch-moralische Grundlage von Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)"
Samstag, 23. Januar, 10:15 Uhr
Neuer Graben 40 (Ehemaliges Kreishaus) · Raum 41/112· 49075 Osnabrück 

Gäste sind willkommen, der Eintritt ist frei.

 

_____________________________________________________________________________________________________________ 

Am Samstag, 09. Januar 2016, um 10:15 Uhr sprach der renommierte Kognitionswissenschaftler und Philosoph Prof. Dr. phil. habil. Achim Stephan (Universität Osnabrück, FB 8 Humanwissenschaften) im Rahmen der interdisziplinären Vorlesungsreihe CookUOS der Universität Osnabrück zum Thema: "Zur Situiertheit des Weingenusses – Genuss und Nachhaltigkeit ein Widerspruch?"

stephanWein und Genuss spiegeln seit Jahrtausenden sowohl die kulturelle Identität von Gesellschaften als auch den wohlüberlegten Umgang mit (Land)Ressourcen. Ebenso wie das gemeinsame Mahl kann dem Wein eine Symbolik der Initiation, Konstitution und Partizipation zugeschrieben werden. Eine Brücke schlagend zwischen dem dinglich Materiellen und dem emotional Geistigen. Weinanbau als einer der ältesten agrartechnischen Aktivitäten der Menschheit zeigt im Kontext von Erdverbundenheit und Ressourcennutzung, dass Genuss und nachhaltige Nutzung von Ressourcen sich wechselseitig bedingen aber nicht ausschließen. In seinem Vortrag über den Weingenuss lädt Stephan die Zuhörer ein, sich dem Thema Nachhaltigkeit über das ästhetisch-emotionale Vehikel Wein zu nähern. Stephan hinterfragt den Nachhaltigkeits-diskurs, der oftmals über eine heftige Verzichtsdebatte geführt wird? Genuss und Nach-haltigkeit schließen sich nicht aus. Im Gegenteil? Kann Nachhaltigkeit nicht auch als Essenz betrachtet werden, welche den Genuss sogar neu interpretieren und steigern kann?
Im Anschluss an den Vortrag erfolgte eine Diskussion mit den Gästen.

4. CookUOS Nachhaltigkeitstag 11. Dezember 2015

Nachhaltige Entwicklung in der Hochschule - Studierende als kreativ-revolvierende Ressource

Der 4. Nachhaltigkeitstag von »CookUOS« unter dem Motto »Nachhaltige Entwicklung in der Hochschule – Studierende als kreative, revolvierende Ressource« startet am Freitag, 11. Dezember, an der Universität Osnabrück. Hauptredner ist Walter Hirche, Wirtschaftsminister a.D. in Niedersachsen und Mitglied des Rates für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung. Die Veranstaltung findet ab 13 Uhr im Bohnenkamp-Haus (Albrechtstraße 29) im Botanischen Garten der Universität Osnabrück statt. Der Eintritt ist frei, eine rechtzeitige Anmeldung unter »http://tickets.cookuos.de erforderlich.

Wirtschaftsminister a.D. Walter Hirche ist Hauptredner des 4. Nachhaltigkeitstages von CookUOS.

© Foto / Walter Hirche DUKDie interdisziplinäre Seminarreihe CookUOS will in Zusammenarbeit mit regionalen Schulen und Partnern die Öffentlichkeit für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisieren. Außerdem richtet sie sich speziell an Lehramtsstudierende, um die Kompetenz in den Bereichen Gesundheits-, Ernährungs-, Verbraucher- und Umweltbildung zu fördern, damit diese im Umfeld Schule an die nächste Generation weitergegeben werden kann. Hierfür treffen sich Studierende an mehreren Samstagen, um Vorträge beispielhafter Vertreter aus dem Feld der Nachhaltigkeitsarbeit anzuhören, anschließend gemeinsam auf dem Wochenmarkt einzukaufen und gemeinsam zu kochen.    

Der Nachhaltigkeitstag ist eine von mehreren Gelegenheiten, diese Ideen einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Neben Key-Note-Sprecher Walter Hirche, Vorstandsmitglied der Deutschen UNESCO Kommission und Mitglied des Rates für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung, der sich zum Thema »Hochschulbildung für eine nachhaltige Entwicklung« äußert, sind Johannes Geibel von netzwerk n, einem Verbund von Initiativen für eine nachhaltige Hochschulbildung, sowie Nadine Dembski vom Lehrstuhl Wirtschaftswissenschaften der Universität Bremen als Referenten geladen. Nadine Dembski stellt das Konzept der virtuellen Akademie – Bildung für Nachhaltige Entwicklung vor. Johannes Geibel zeigt Möglichkeiten auf, wie Studierende als kreative, revolvierende Ressource erfolgreich in den Nachhaltigkeitsprozss an einer Hochschule eingebunden werden können.  

Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Joachim Härtling, Vizepräsident für Studium und Lehre der Universität Osnabrück. Im Anschluss an die Vorträge präsentiert das CookUOS-Team einen kulinarischen Imbiss mit Rezepten von drei Sterne Koch Thomas Bühner vom Osnabrücker Restaurant »la vie« und Küchenchef Ludger Busch vom Berufskolleg Tecklenburger Land. 

Anmeldung zur Veranstaltung unter »http://tickets.cookuos.de

Laden Sie sich gerne das Programmheft 4. CookUOS Nachhaltigkeitstag 11.12.2015 herunter.

Weitere Informationen für die Redaktionen: 

 
Uwe Neumann und Alexander Dehmel
Universität Osnabrück
Projekt-Koordination CookUOS
Barbarastraße 22c
49074 Osnabrück
Tel. +49 541 969-2456
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Internet: www.cookuos.uni-osnabrueck.de

 

Seminar 2015/16

CookUOS – Ernährung, Ökologie, Gesundheit im Kontext von BNE im Wintersemester 2015/2016


Sa., 17.10.2015, 08:30 - 12:30, Gebäude 41 Raum 112 (Ehemaliges Kreishaus, Neuer Graben 40, 49074 Osnabrück)
Kochseminare als inter- und transdiziplinäre Methode zur Förderung von Gestaltungskompetenzen in Gesundheits- und Lehrerbildung / Transfer von BNE in den Unterricht (Ina Christin Hornig, Uwe Neumann)

Sa., 24.10.2015, 08:30 - 12:30, Gebäude 41 Raum 112 (Ehemaliges Kreishaus, Neuer Graben 40, 49074 Osnabrück)
Fleisch - Genuss ohne Reue oder vollkommener Verzicht? (Dr. rer. nat. Dominique Remy, Dipl.-Biol., Dipl-Geol.)

Sa., 07.11.2015, 08:30 - 12:30, Gebäude 41 Raum 112 (Ehemaliges Kreishaus, Neuer Graben 40, 49074 Osnabrück) 
Fächerübergreifende Projekte in der Schule - Lernen über den Tellerrand zu schauen – Help Age - Kartoffelspuren (Monika Brinkwerth-Heuer, Katja Busch)

Sa., 21.11.2015, 08:30 - 12:30, Gebäude 41 Raum 112 (Ehemaliges Kreishaus, Neuer Graben 40, 49074 Osnabrück)
Projekte und Initiativen - In, für und mit der Region (Vernetzungsmöglichkeit) (Dr. Gerhard Becker)

Sa., 05.12.2015, 08:30 - 12:30, Gebäude 41 Raum 112 (Ehemaliges Kreishaus, Neuer Graben 40, 49074 Osnabrück)
Gesundheit - Genuss - Gourmet (Thomas Bühner, Uwe Neumann)


 Fr., 11.12.2014, 10:00 - 20:30 4. CookUOS Nachhaltigkeitstag

Mit Vorträgen von Dipl.-Oek. Nadine Dembski, Lehrstuhl Nachhaltiges Management Prof. Dr. Georg Müller-Christ Univ. Bremen, VA-BNE und Minister a.D. Walter Hirche, Rat für Nachhaltige Entwicklung, Deutsche UNESCO Kommission

Für diesen Termin wird ein gesondertes Anmeldeverfahren durchgeführt. Die verbindliche Anmeldung erfolgt unter tickets.cookuos.de und wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Sa., 9.01.2015, 08:30 - 12:30, Gebäude 41 Raum 112 (Ehemaliges Kreishaus, Neuer Graben 40, 49074 Osnabrück)
Die Situiertheit des Weingenusses (Prof. Dr. phil. Achim Stephan)

Sa., 23.01.2015, 08:30 - 12:30, Gebäude 41 Raum 112 (Ehemaliges Kreishaus, Neuer Graben 40, 49074 Osnabrück)
Intergenerationelle Gerechtigkeit und Partizipation als ethisch-moralische Grundlage von BNE (Prof. Dr. phil. habil. Hartmut Remmers)


Mo., 25.04.2016, 17:30 - 19:30 Uhr, CookUOS präsentiert: Thomas ³ »Wissenschaft schmackhaft gemacht« Wissenschaftliche Koch-Show
Thomas Bühner, PD Dr. med. Thomas Ellrott, Prof. Dr. rer. nat. Thomas Vilgis, Uwe Neumann, Oliver Gillen, Dr. rer. nat. Dominique Remy, Dipl.-Biol., Dipl-Geol.

Für diesen Termin wird ein gesondertes Anmeldeverfahren durchgeführt. Die verbindliche Anmeldung erfolgt unter tickets.cookuos.de und wird rechtzeitig bekannt gegeben.


 

CookUOS meets IdeenExpo 2015

IdeenExpo alias 190xVariabelFür neun Tage wird das universitäre Projekt CookUOS (sprich: [kʊk][uːoːɛs]) ab dem 04.07.2015 auf der IdeenExpo in Hannover zu Gast sein. Sowohl die IdeenExpo als auch CookUOS ergänzen sich optimal mittels etablierten und erfolgreichen Konzeptionen als Symbionten in ihren Leitgedanken und Zielen zur Förderung und Unterstützung Heranwachsender.

Durch das Projekt werden angehende Lehramtsstudenten als Multiplikatoren geschult um das Erlernte im Sinne einer „gesunden Schule“ zu transportieren. Der Transfer in die Lehrküchen der Schulen bietet den Schülerinnen und Schüler so die Möglichkeit, über einen zentralen Aspekt in unserer Gesellschaft – der Ernährung – diesbezügliche Handlungsebenen und -felder zu erschließen. Methodisch steht das gemeinsame Kochen im Vordergrund. Auf diese Weise wird erworbenes Fachwissen praktisch angewendet, was zu einer Beziehung zwischen Wissen und Realität führt. Dieser praktische Bezug ist ein wesentlicher Faktor für die Förderung der Gestaltungskompetenz. Denn das, was mit Motivation und Freude gelernt wurde, kann später auch mit Spaß und Engagement weitergeben werden.

Inhaltlich stehen neben aktuellen Themen, ebenfalls Dauerbrenner im Vordergrund. Mit Hilfe der kurzweiligen Experimente bietet sich für CookUOS auf der IdeenExpo daher die Möglichkeit, auf anschauliche sowie ansprechende Art und Weise, wissenschaftliche Inhalte aus dem Feld der Ernährung an den Schüler bzw. die Schülerin zu bringen.

Ziel soll es sein, die Schüler dahingehend zu begeistern, sich autopoietisch Handlungs- und Lernstrategien anzueignen, die auch über das Setting Schule hinaus im Alltag Anwendung finden können. So kann auch einem weiteren Leitziel des Projektes, der Interdisziplinarität, Rechnung getragen werden.

Experimentbroschüre zum Download

Bioland- Kochtag am 18.04.2015 auf dem Osnabrücker Wochenmarkt

Die Gemuesegaertner 250Am 17.04.2015 ruft der Verein Bioland in Kooperation mit "Die Zeit" zum ersten deutschlandweiten Bioland- Kochtag auf. 26 Institutionen beteiligen sich mit diversen Aktionen wie Kochshows oder anderen Veranstaltungen an diesem Spektakel. Hintergrund ist das Bestreben, auf den Gedanken der Nachhaltigkeit sowie die gemeinsame Zubereitung und Verspeisung von regionalen Lebensmitteln aufmerksam zu machen.

Leckeres Essen für einen guten Zweck

CookUOS nimmt gemeinsam mit den Gemüsegärtnern aus Kalkriese an diesem Event teil. Am 18.04.2015 von 10 bis 14 Uhr gibt es am Stand der Gemüsegärtner auf dem Osnabrücker Wochenmarkt in lockerer Atmosphäre schmackhafte Verköstigungen, unter anderem einen Kräuter-Dip mit wildem Bernd. Darüber hinaus werden die Resteverwertung thematisiert und praktische Tipps diesbezüglich gegeben.

Zu diesem Anlass ist jeder herzlich dazu eingeladen, am Stand vorbeizuschauen, den Stress des Alltags für einen Moment zu vergessen und sich den Wert von Lebensmitteln ins Gedächtnis zu rufen.

Weitere Informationen zum Bioland- Kochtag auf www.bioland.de sowie www.zeit-kochtag.de.

 

 

 

Unterkategorien

facebooktwitterrssyoutube
Dutch English French German Russian Spanish
Einer unserer Partner