logo

3. Seminartag 2012/13

Käsetasche
Rote Linsensuppe (Schorba Adas)
Köfte mit Kartoffeln in Tomatensoße
Basbusa (Grießteilchen mit Zuckerguss)

Appetithäppchen: Käsetasche

{jcomments on}Rezept für 4 Portionen:
Zutaten:
300 g Blätterteig
150 g Gouda
1 Ei
Etwas Petersilie
1 Msp Salz
Umluft: 190°C, ca. 20 Minuten backen
 
Zubereitung:
Blätterteig leicht antauen lassen und auf Mehl leicht ausrollen.
Gouda mit dem Ei verrühren.
Jede Blätterteigscheibe mit dem geriebenen Gouda belegen,
dann die Teigplatten übereinander schlagen. Wer kleinere Taschen will, kann die Platten natürlich auch halbieren und daraus dann kleine Dreiecke formen. Die Ränder des Blätterteigs gut andrücken, damit die Füllung nicht ausläuft. Die Teigtaschen nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Vorspeise: Rote Linsensuppe (Schorba Adas)

IMG 7658Zutaten:
1 große Zwiebel
1 Wasserglas Rote Linsen (nicht ganz voll)
1 L Wasser
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmel
Zitronensaft
Kochzeit: ca. 35 min.
 
Zubereitung:
Die Zwiebel würfeln, in etwas Öl glasig dünsten.
Dann mit der Brühe ablöschen.Nun die gewaschenen Linsen dazugeben.
Gewürzt wird zum Schluss,wenn die Linsen gar sind (Linsen lösen sich praktisch auf)
Die Suppe muss zwischendurch öfters umgerührt werden.
Je nach Gerschmack kann die Suppe mit frischer Zitrobne servieren.
 
 
 

Hauptspeise: Köfte mit Kartoffeln in Tomatensoße

 
IMG 7655Zutaten:
500 g Rindergehacktes
2 kleine Zwiebeln
Petersilie
2 Tl Salz
½ Tl Pfeffer
6 Msp. Köfte Gewürz
700 g Kartoffeln
1 Paprika
Ol zum Braten
3 El Tomatenmark
Backofen: Heißluft 200°C (45 min.)
Türkisches Brot dazu
IMG 7665
 
Zubereitung:
Für die Köfte, Zwiebel reiben, Petersilie fein hacken und alle Zutaten
(Salz, Pfeffer, Fleischgewürz) vermengen. Richtig ordentlich kneten bis das Hackfleisch Fäden zieht.
Die Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Dann die Kartoffeln in Öl anbraten und anschließend in eine Auflaufform geben, rundgeformten Köfte auf die Kartoffeln verteilen, dann die in Streifen geschnittenen Paprika auf die Auflaufform verteilen
dann die mit Salz und Pfeffer gewürzte Tomatensoße übergießen.
 

Nachspeise: Basbusa (Grießteilchen mit Zuckerguss)

kuchenZutaten für 2 Portionen:
250 g Hartweißengrieß
2 Eier
1 Pack. Vanillezucker
½ Tasse Öl
½ Tasse Naturjoghurt
½ Pack. Bachpulver
½ Tasse Milch 1,5 %
½ Tasse Zucker
Backofen: Heißluft 180°C (40 min.)
300 g Zucker
½ l Wasser
1 Tl Zitronensaft
1 EL Rosenwasser
 
Zubereitung:
Als erstes wird der Sirup hergestellt: Zucker mit Wasser aufkochen und bei mittlerer Hitze, ca. 15 min einkochen lassen, dann den Zitronensaft und das Orangenblütenwasser hinzufügen. Unter schwacher Hitze 5 min. köcheln, von der Kochplatte nehmen und abkühlen lassen.
Eier, mit Öl, Joghurt, Milch, Vanillezucker, Zucker mit einem Schneebesen zu einem Teig kneten. Den Grieß und das Backpulver zum Schluss hinzufügen und gut verrühren. Anschließend den Teig gleichmäßig verteilen und leicht andrücken.
Die goldbraunen Grießschnitten aus dem Ofen nehmen und den kalten Zuckerguss übergießen,
dann die Teilchen in kleine Rauten anschneiden. Gleich nach dem Backen den Sirup nach und nach über die Grießschnitten gießen.
Alles auskühlen lassen!
facebooktwitterrssyoutube
Dutch English French German Russian Spanish
Einer unserer Partner